FAQ

Hier haben wir ein paar Fragen gesammelt, die Euch vielleicht zu Beginn durch den Kopf gehen:

 

Was für ein Verein seid ihr?

Der Zweck unseres Vereins ist die „Förderung des traditionellen Brauchtums“ (siehe Satzung). Zusammengefasst besteht der Verein aus zwei Teilen: Einerseits der „Markt-Sektor“, der sich mit Mittelaltermärkten, Schaukämpfen und Tänzen des Mittelalters um 1400 beschäftigt. Andererseits der „LARP-Sektor“, bei dem ein Low-Fantasy, historisch angehauchtes Reich namens Allerland in der Mittellandekampagne bespielt wird.

Wann trefft ihr euch wo?

Wir treffen uns grundsätzlich jeden Mittwoch in unserem Vereinsheim (Hardtstr. 37a, 76185 Karlsruhe, siehe ANFAHRT) ungefähr ab 18:30 Uhr.

Ab wie viel Jahren, darf man mitmachen?

Die jüngsten, selbst eingetretenen Mitglieder sind mit 14 Jahren Teil des Vereins geworden. Man muss natürlich „Einschränkungen“ hinnehmen, da es einige Veranstaltungen gibt, die erst ab 16 oder ab 18 Jahre zugänglich sind. Außerdem muss die Zustimmung der Erziehungsberechtigten in vielen Fällen eingeholt werden. Abgesehen von diesen Einschränkungen, steht einer Mitgliedschaft auch in jungen Jahren nichts im Wege.

Soll ich meinen Freunden/Verwandten von euch erzählen?

Erzählen kann man jedem von allem. Natürlich freuen wir uns auch über diese Art von Werbung, jedoch sollte man niemandem etwas aufzwingen, was er nicht interessant findet. Daher der Rat: Wenn die anderen Personen in Deinem Umfeld das spannend finden, kannst Du natürlich Freunde und Bekannte mitbringen.

Auf welchen Veranstaltungen seid ihr immer?

Immer ist ein schwieriges Wort. Wir sind seit 2007 fester Bestandteil des mittelalterlichen Weihnachtsmarktes in Durlach. Weiterhin sind wir seit 2014 jedes Jahr auf dem Wormser Spektakulum anwesend. Weitere Veranstaltungen werden Anfang jedes Jahres bekanntgegeben.

Ist es sinnvoll bei euch Mitglied zu werden obwohl ich zu wenig Zeit für Training und LARP habe?

Das muss jeder für sich selbst entscheiden. Wir freuen uns selbstverständlich über jedes Mitglied. Außerdem besteht die Möglichkeit den Verein als Fördermitglied rein finanziell zu unterstützen.

Was brauche ich alles, um bei euch mitzumachen?

Markt: Am Anfang kann man sich alles zusammenleihen, es gibt genügend Schränke, die überquellen mit mittelalterlichen Gewandungen, die verliehen werden können.

Schaukampf: Für das Training sind Hallenschuhe mit heller Sohle, Trainingskleidung, Handschuhe (das können Gartenhandschuhe, alte Bundeswehr Handschuhe oder schicke Stulpenhandschuhe sein) und etwas zu trinken die Grundvoraussetzung.

LARP: Es kommt selbstverständlich drauf an, welche Con man besuchen will, so braucht man andere Ausrüstung für eine mehrtägige Abenteuercon als für einen Tavernenabend. Am Anfang kann man sich allerdings auch hier fast alles zusammenleihen, man muss nicht extra etwas kaufen.

Was kostet das alles?

Der Mitgliedsbeitrag ist regulär bei 12,50€ pro Monat, dazu kommen noch die Kosten für eine Grundausstattung (SIEHE LINK), die bei ca. 150€ liegen. Für die ersten ein/zwei Märkte kann man sich aber auch die Grundausstattung zusammenleihen.

Wenn man noch mehr möchte: Ein eigenes Schwert (ca. 200€), ein eigenes Kettenhemd (ca. 250-400€), ein eigenen Gambeson (ca. 200€), ein eigene angepasste Plattenrüstung (ca. 3.000-10.000€). Mit anderen Worten, die eigenen Ausgaben sind nach oben definitiv offen.

Darf ich auch mit auf den Markt, wenn ich keinen Schaukampf mache?

Natürlich! Es gibt viele Facetten des mittelalterlichen Lebens, die nichts mit Kampf zu tun haben. Von handwerklicher Darstellung über das Kochen historischer Rezepte bis hin zu einem gemütlichen Kurzurlaub, ganz ohne moderne Geräte, steht einem alles offen, was einem selbst Freunde bringt.

Kann man Waffen und Rüstungen bei euch kaufen?

Zu maßlos übertriebenen Preisen: Ja ;D. Grundsätzlich können wir aber gute Empfehlungen geben, wo man welche Ausrüstung zu einem angemessenen Preis erwerben kann.

Wann ist Schaukampftraining und wie lange dauert es?

Das Training findet mittwochs, außerhalb der Schulferien, von 20:00 Uhr bis 22:00 Uhr statt. Wir treffen uns spätestens 19:30 Uhr im Vereinsheim, packen dort die Sachen zusammen und fahren gemeinsam zur Sporthalle.

Was brauche ich alles fürs Training?

Hallenschuhe mit heller Sohle, Trainingskleidung (T-Shirt und Jogginghose), Handschuhe (von Gartenhandschuhe über alte Bundeswehr Handschuhe bis hin zu schicken Stulpenhandschuhen ist alles erlaubt) und etwas zu trinken.

Kann ich mit meiner eigenen Waffe trainieren?

Es kommt drauf an. Zunächst sollte sie einigermaßen in den Zeitrahmen um 1400 passen (also Wikingeräxte und Florette sind da leider raus). Weiterhin wollen wir schonend zum Material sein. Das heißt, wenn das Material der Waffe sich stark von dem Material unserer Waffen unterscheidet (v.a. in Bezug auf Härte), werden im Training tiefe Scharten in die Waffen kommen, die eine Gefahr für die Schaukämpfer und später auch das Publikum sein können. Deshalb führen wir einen Schlagtest durch, um eben den Härteunterschied feststellen zu können. Unabhängig davon hat der Schwertmeister, als Verantwortlicher für die Sicherheit, das letzte Wort bei dieser Art von Entscheidung.

Kann ich mir auch Ausrüstung leihen?

Ja.